Final Report

tl_files/soziallabel/pageimages/LampedusaBerlin/labe logo completo.jpgProject Lampedusa Berlin, Travel Journal results
The Lampedusa Berlin project, Travel Journal funded by the Europa for Citizen program, came to its conclusion.
Find the report of the activities carried out here.
On the project website are available materials produced and the stories of the "Narrating the Dialogue" competition.
The digital archive of stories will continue to be active.
It will be possible to upload stories that narrate experiences of intercultural dialogue,
as well as reading stories of others.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Das Projekt Lampedusa Berlin, Travel Journal, gefördert durch das Programm Europa für Bürger, ist beendet.

Hier finden SIe den Abschlussbericht (leider nur in Englisch.

Auf der Webseite sind Materialien und Geschichten des Wettbewerbs "Naraating the Dialogue" verfügbar, auch in Deutsch.

Das digitale Geschichtenarchiv ist weiterhin aktiv. Sie können hier weiterhin ihre Erfahrungen und Geschichten hochladen, die vom interkulturellen Dialog handeln.

Lampedusa Berlin

tl_files/soziallabel/pageimages/LampedusaBerlin/labe logo completo.jpg  Lampedusa Berlin - Bericht von einer Reise


tl_files/soziallabel/pageimages/eu_flag_co_funded_pos_[rgb]_left.jpg 

Dezember 2016 - März 2018


Europa für Bürgerinnen und Bürger –
Teil 2: Demokratisches Engagement und Bürgerbeteiligung
         2.3: Projekte der Zivilgesellschaft

 

Das Projekt lädt die Bürger ein zu einer symbolischen Reise durch verschiedene europäische Länder, die Zielorte der Flüchtlinge und Migranten sind. Diese neun Herausforderungen, die sich dadurch ergeben, werden im Rahmen der internationalen Treffen (Italien, Ungarn, Griechenland, Deutschland und Frankreich) erörtert und diskutiert. Dabei werden Behörden, Menschen, die mit den Flüchtlingen arbeiten und Integrationsprojekte besucht.

 

 

Der Grundgedanke dabei ist, Eindrücke unterschiedlicher Stimmungen und Erfahrungen zu sammeln und dabei die verschiedenen Formen der Integration in die jeweilige Gesellschaft durch die unterschiedlichen Aktivitäten zu erforschen.

 

Jedes internationale Treffen wird sich auf ein bestimmtes Thema konzentrieren.

LAMPEDUSA "Migrationspolitik in Europa"
ATHEN "Wie kann die Ausbreitung fremdenfeindlicher und rassistischer Haltungen und Visionen verhindert werden?"
BUDAPEST "Wie kann man Stereotypen über Migranten überwinden?"
SIENA "Wie ist die Beteiligung von Migranten in der Zivilgesellschaft zu entwickeln?“
BERLIN: "Interkultureller Dialog, Beispiele guter Praxis von unten"
STRASSBURG "Wie entwickelt sich der interkulturelle Dialog in Europa?

Zusätzlich wird es auf lokaler Ebene zusätzliche Aktivitäten geben, um die Zivilgesellschaft weiter für die Themen zu sensibilisieren. Wir werden für Berlin außerdem Kurzinterviews führen und mit Video aufnehmen, um persönliche Ansichten und Erfahrungen zu dokumentieren.

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Das Treffen in Berlin hat vom 29. November bis 1. Dezember in Berlin stattgfunden. Einen schönen Bericht von der Zusammenarbeit mit der VHS Falkensee gibt es hier:

https://goo.gl/TcUniq

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Projektpartner sind

Coordinator: Fondazione Fortes, Scuola di alta formazione per il Terzo Settore

                 www.fondazionefortes.it

Sos Razzismo – Italy

www.sosrazzismo.it

S.O.S. RACISMO GIPUZKOA ASOCIACION- Spain

www.mugak.eu

EGAM-EUROPEAN GRASSROOTS ANTIRACIST MOVEMENT ASSOCIATION- France

www.egam.eu

Oltalom Karitativ Egyesulet- Hungary

www.oltalom.hu

ASOCIATIA TINERI PARTENERI PENTRU DEZVOLTAREA SOCIETATII CIVIL- Romania

www.youngleaders.ro

Asinitas Onlus Italy

www.asinitas.org

CITIZENS IN ACTION- Greece

www.citizensinaction.gr

Towarzystwo Amicus- Poland

www.towarzystwoamicus.pl

Vom Dialog erzählen

tl_files/soziallabel/pageimages/LampedusaBerlin/labe logo completo.jpg

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Zurück