Draft Application number: KA204-6C00BA77

Social Dialogue for Human Dignity

Beteiligte Organisationen:
Oltalom Karitatív Egyesület – Budapest, HU
Bolton at Home – Manchester, GB
SOZIAL LABEL EV – PROJEKTASSISTENZ – Berlin, DE
Project period: 2019 September 1st – 2021 August 31st

 


Nachtcafé
Zum Guten Hirten
Goßlerstr. 30
12161 Berlin
nachtcafe@zgh-friedenau.de

Obdachlosigkeit in Europa

 

Projektbeschreibung
Obdachlosigkeit ist die extremste Form von Armut und sozialer Ausgrenzung, die die Menschenwürde und den grundlegenden Menschenrechten verletzt. Die Obdachlosigkeit hat in allen Mitgliedstaaten aufgrund einer Reihe von Faktoren zugenommen, wie z. B. der Wirtschaftskrise, des sozialen Wandels, der Diskriminierung von Minderheiten oder schlecht regulierter Migrationsprobleme. Darüber hinaus verfügen einige Länder nicht über ausreichend Sozialwohnungen und bezahlbaren Wohnraum. Die europäischen Mitgliedsstaaten müssen eine nationale Strategie zur Bekämpfung der Obdachlosigkeit haben, und es ist auch notwendig, mit den EU-Richtlinien, in Einklang zu kommen.Wir möchten diese Richtlinien am Ende des Projekts vorschlagen und unsere Entschließung und unseren Vorschlag den lokalen und europäischen Vertretern vorlegen.Das aktuelle Problem besteht weiterhin und extreme Stimmen nehmen im Alltag zu.Die Rolle von NRO ist sehr wichtig, um die Gesellschaft zu informieren, aufzuklären und ihnen zu helfen, nachdrücklicher und integrativer zu werden.Die 24-monatige strategische Partnerschaft wird in der Kategorie Erwachsenenbildung als Austausch bewährter Verfahren während Partnertreffen durch den Austausch von Lernerfahrungen untereinander umgesetzt.
Hauptziel des Projekts ist es, die europäischen Gesellschaften zu sensibilisieren und die integrative Haltung der Mehrheit gegenüber Obdachlosen zu stärken.
Wir hoffen, dass sich die Lebensbedingungen der Obdachlosen und die Qualität der Betreuung in den Wohnheimen verbessern.
Als Verbreitungsaktivität wollen wir die Augen der großen Gesellschaft für die Tatsache öffnen, dass Obdachlose keine Feinde sind.
Ziel ist es, eine umfassende lokale, regionale und internationale Strategie der Partnerländer zu fördern, indem eine Entschließung und eine Erklärung herausgegeben werden, die eine Lösung zur Verbesserung der Lebensqualität von Menschen in Wohnungsnot und zur Entwicklung einer nationalen Wohnungspolitik bieten.
Unser erstes Treffen, das Kick-off-Treffen, fand am Standort des Koordinators in Budapest am Sitz der Karitativer Verein Oltalomstatt.Diese Veranstaltung hatte mehrere Funktionen.
Wir luden die Mitarbeiter des ungarischen Büros, die Tempus Public Foundation, ein, die die Partner kennen lernten, alle Projektmitarbeiter begrüßten und uns alle beim Start nützliche und hilfreiche Ratschläge gaben.Die Teilnehmer konnten sich kennenlernen, da wir bereits mehrfach mit beiden Organisationen zusammengearbeitet haben, aber in dieser Aufstellung haben die drei Organisationen noch nicht an einer Partnerschaft teilgenommen.Zusätzlich haben wir den Projektplan besprochen.
Die Coronavirus-Situation wirkt sich auch auf unser Projekt aus, so dass das für Mai 2020 geplante Partnertreffen in Berlin leider nicht möglich war.
Jeder Partner wird sich gegenseitig über die aktuelle epidemiologische Situation überwachen und auf dem Laufenden halten, damit das Berliner Treffen so schnell wie möglich und natürlich sicher stattfinden kann.

Herbert Spindler

Projektleiter

tel: 030 83 22 93 50

Bilder




Kick off meeting Budapest